Bei der Bio-Brotbox-Aktion wird Erstklässlern in Berlin und Brandenburg zur Einschulung eine wieder verwendbare Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht. Das Projekt wird von zahlreichen Unternehmen aus der Region und ganz Deutschland ehrenamtlich organisiert und privatwirtschaftlich finanziert.

Die Ziele der Bio-Brotbox-Aktion sind:

  • Jedes Kind soll täglich ein Frühstück bekommen.
  • Dieses Frühstück soll gesund sein.
  • Kindern sollen die Wertigkeit und der Ursprung von Lebensmitteln nahe gebracht werden, sie sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen.

Zahlreiche Unternehmen der Naturkostbranche und anderer Wirtschaftszweige zeigen mit der Beteiligung an der Bio-Brotbox-Aktion soziales Engagement und setzen sich dafür ein, möglichst vielen Menschen Informationen zu bewusster Ernährung zu vermitteln. Für viele Eltern und Kinder in Berlin und Brandenburg ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung.

Bitte unterstützen Sie unsere Bio-Brotbox Aktionen für gesunde Kinderernährung mit Ihrer Spende!

Spendenkonto der Bio-Brotbox gGmbH
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG / IBAN: DE29 4306 0967 1101 2541 00 / BIC: GENODEMIGLS

Hier finden Sie die Volldeklarationen aller Lebensmittel, die 2017 in der Bio-Brotbox für die Erstklässler in Berlin und Brandenburg enthalten sein können. "Volldeklaration" bedeutet, dass alle Inhaltsstoffe aufgeführt sind. So können Sie, falls Ihr Kind von Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten betroffen ist, prüfen, welche Frühstückszutaten aus der Box es essen kann. Selbstverständlich sind alle Produkte bio-zertifiziert.

Sponsoren der Bio-Brotbox

Die lokalen Bio-Brotbox-Aktionen verstehen sich als privatwirtschaftliche Initiativen, die ohne öffentliche Mittel auskommen möchten. Deshalb sind Sponsoren willkommen, die neben ihrem Kerngeschäft gesellschaftliches Engagement in ihre Arbeit einbeziehen und das Projekt Bio-Brotbox unterstützen möchten.

Zahlreiche Prominente aus Sport, Kultur und Gesellschaft unterstützen die Bio-Brotbox Aktion. Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle!

Initiatoren der Bio-Brotbox

(Namen v.l.n.r.)

Meinrad Schmitt - Terra Naturkost Handels KG, Gesellschafter der Bio-Brotbox gGmbH

Dr. Burkhardt Sonnenstuhl - Projektagentur Berlin, (Ideengeber), Gesellschafter der Bio-Brotbox gGmbH

Gisela Lücke - Vitalia Reformhäuser

Hilde Fauland-Weckmann - Geschäftsführerin der Bio-Brotbox gGmbH

Joachim Weckmann - Märkisches Landbrot GmbH, Gesellschafter der Bio-Brotbox gGmbH

Schirmherrin der ersten Bio-Brotbox Aktion 2002 in Berlin war:
Renate Künast - Bundeslandwirtschaftsministerin

Schirmherrschaft 2016Die Schirmherren des diesjährigen Projektes sind (v.l.n.r.):

Sandra Scheeres (Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin),
Britta Ernst
 (Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg),
Stefan Ludwig (Minister der Justiz und für Europa und Verbraucher­schutz des Landes Brandenburg),
Dr. Dirk Behrendt (Senator für Justiz, Verbraucher­schutz und Anti­diskriminierung des Landes Berlin).
 

Grußwort der Berliner und Brandenburger SchirmherrInnen 2018

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher,

 

Kinder wollen mit leckerer Kost in den Schultag starten. Ein frisches, schmackhaftes Frühstück ist für sie sehr wichtig, denn sie müssen in der Schule viel leisten. Der Schulalltag kostet Kraft und Nerven.  Um das zu bewältigen, muss der Körper optimal versorgt werden. Ein gesundes, nährstoffreiches und vollwertiges Schulfrühstück deckt bereits zum großen Teil den notwendigen Bedarf.

Wie esse ich richtig? Was schmeckt mir am besten? Warum sind frisches Obst und Gemüse besser für mich als Fastfood? Die Einstellung zu diesen Dingen und das entsprechende Verhalten werden schon in frühester Kindheit geprägt. Hier werden die Weichen für eine gesunde Lebensweise gestellt. Wer früh damit beginnt, sich gesund zu ernähren, sich viel bewegt und ausreichend schläft, startet gestärkt ins Leben.

Die Bio-Brotbox ist auch in diesem Jahr wieder die optimale Starthilfe. Die kleinen, wieder verwendbaren gelben Boxen sind gut gefüllt mit nahrhafter Kost aus ökologischer Landwirtschaft. Aufmachung und Inhalt sollen zu einem gesunden Pausenfrühstück anregen. Wie in den Jahren zuvor werden die Boxen wieder an jenen Berliner und Brandenburger Schulen verteilt, die sich für diese Aktion angemeldet hatten. Seit 2002 wurden bereits mehr als 800.000 Bio-Brotboxen an Schulkinder in Berlin und Brandenburg ausgegeben.

Diese Aktion wäre ohne den Einsatz der vielen Freiwilligen nicht möglich. Sie helfen beim Packen der Bio-Brotboxen, während die vielen beteiligten Unternehmen sich um Inhalt und Logistik kümmern. Ihnen allen danken wir herzlich für das uneigennützige Engagement.

Gerne übernehmen wir auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für die Bio-Brotboxaktion.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Erzieherinnen und Erziehern mit der gelben Bio-Brotbox einen gelungenen Start ins neue Schuljahr.

 

Dr. Franziska Giffey

© Bundesregierung, Jesco Denzel

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey:

Die Bio-Brotbox Aktion sorgt seit Jahren dafür, dass viele Grund­schulkinder zum Schulanfang eine gelbe Brotbox mit ge­sundem Frühstück erhalten. In ganz Deutschland sind dies rund ein Viertel aller Erst­klässler­innen und Erst­klässler. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2002 wurden mehr als 2 Millionen Boxen verteilt.

Bereits als Bezirks­bürger­meisterin von Berlin-Neukölln war das gemeinsame Packen der Boxen vor dem Schulstart jedes Jahr ein schöner Termin nach der Sommerpause. Die Ehren­amtlichen versammeln sich; Kinder und manchmal sogar Enkel­kinder werden mitgebracht. Und dann wird gepackt: In die Boxen kommen Obst, Gemüse und ein gutes Brot. Auch ein Fruchtriegel ist dabei. Die Stimmung ist großartig, das gemeinsame Packen macht Spaß und gute Laune. Mit großer Freude habe ich nun als Bundes­familien­ministerin die Schirm­herrschaft für die Aktion zum Schuljahr 2018/2019 übernommen.

Bio-Brotboxen sind ein gutes Beispiel für erfolgreiche Eigen­initiative. Engagierte Menschen übernehmen ein Stück Verantwortung für gesunde Kinder­ernährung. Alle Kinder sollen ein gutes Frühstück haben – auch diejenigen, deren Eltern nicht so darauf achten. Vielen Dank an alle Firmen, alle Ehren­amtliche und alle anderen Partner, die sich an dieser Initiative beteiligen.
 

UnterschriftDr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bio-Brotbox: "Ausgewählter Ort 2012" im Land der Ideen

  • Bio-Brotbox: "Ausgewählter Ort 2012" im Land der Ideen

    2012 durfte das Netzwerk Bio-Brotbox sich "Ausgewählter Ort 2012 im Land der Ideen" nennen.
    Damit gehört das Projekt zu den Preisträgern im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen", der von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" in Kooperation mit der Deutschen Bank...